Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Forum
 
*
 
*
 
 
 
Nordrhein Westfalen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Supervisionsangebot des Fördervereins

14.07.2013

Supervision nach belastenden Einsätzen

 

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Notfallseelsorge Oberberg,

eines der Ziele bei der Gründung des Fördervereins war es, für die aktiven Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Supervision anzubieten und zu finanzieren. Diesem Ziel sind wir sehr nahe gekommen. Wir können folgenden Modus anbieten.

 

Nach für uns belastenden Einsätzen, kann jeder eine Supervision innerhalb von drei Tagen bekommen. Die Kosten dafür werden vom Förderverein Notfallseelsorge Oberberg e.V.  übernommen. Bei Bedarf können zusätzliche 5 Sitzungen in Anspruch genommen werden. Von diesen Kosten übernimmt der Förderverein die Hälfte.

 

Prozedere: Die Notfallseelsorgerin/der Notfallseelsorger wendet sich direkt an die Supervisorin (Kontaktdaten unten) und vereinbart einen ersten Termin. Die Supervisorin hat zugesagt, dass für uns ein erstes Treffen bis spätestens 3 Tage nach Meldung möglich gemacht wird. Bei Bedarf werden weitere Termine mit der Supervisorin abgesprochen. Die Supervisorin stellt  ihr Honorar dem Verein  in Rechnung mit Name des Supervisand/in und den Terminen. Ansonsten gibt es keine Informationen. Die Beratung bleibt als ein „Geschäft“ zwischen den beiden. Dies sichert einen vertrauten und geschützten Rahmen.

 

Wir wollen damit dabei helfen, mögliche Belastungen aus dem Dienst zu bearbeiten und so die Qualität der NFS weiterhin zu gewährleisten.

 

Supervisorin:  Kerstin Brokhage

                   Krankenhausseelsorgerin und Supervisorin (DGSv)

 

Telefon:        02262-7175208 (auch AB)

Handy:         0157 – 30699923 

email.:         kerstin.brokhage@t-online.de

 

Einen Supervisor, mit dem wir die gleichen Absprachen treffen können suchen wir noch.

 

Herzliche Einladung dieses Angebot zu nutzen. Ich empfehle in diesem Zusammenhang auch unsere Homepage:

 

www.foerderverein-notfallseelsorge-oberberg.de

 

in der ihr alle neuen Entwicklungen rund um den Förderverein verfolgen könnt. Natürlich sind auch alle eingeladen, Mitglied zu werden und/oder zu werben. Hier findet man auch den jeweils vereinbarten, aktuellen Dienstplan. Wer noch keinen Zugang zum internen Bereich dort hat, wendet sich bitte an folgende E-Mail-Adresse:

 

geschaeftsfuehrer@foederverein-notfallseelsorge-oberberg.de

 

So wünsche ich Ihnen und Euch einen schönen Sommer, Erholung und gute Dienste und verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Groß