Notfallseelsorge bedeutet:

  • … Notfallseelsorge ist ein ökumenisches, kostenloses Angebot der Kirchen für alle Menschen unabhängig von  Konfession und Religion
  •   professionelle Begleitung und Betreuung von Menschen in unerwarteten Notfällen
  •   Notfallseelsorge ist ein Angebot für Überlebende, Angehörige, Hinterbliebene, Zeugen und/ oder Vermissende

 Notfallseelsorge beinhaltet:

  • … Angehörige nach dem plötzlichen Tod eines Menschen in den ersten Stunden zu begleiten
  • … Verletzten während der Rettung und in Wartezeiten zur Seite zu stehen
  • … sich der betroffenen Menschen anzunehmen, die bei einem Unfall unverletzt geblieben sind
  • … Segen und Gebet für Sterbende und Tote zu sprechen

Notfallseelsorge ist auch da, wenn:

  • … sich schwere Verkehrsunfälle mit vielen Verletzten ereignen
  • … Großschadenslagen wie Zug- oder Flugzeugunglücke eintreten
  • … Notfälle passieren, die Kindertagesstätten, Schulen, Betriebe etc. betreffen

Notfallseelsorge ist qualifizierte und flächendeckende Begleitung bei Tag und Nacht durch unsere ca. 30 ehrenamtlichen  Notfallseelsorgernde im ganzen Oberbergischen Kreis.

Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger absolvieren eine in Deutschland vereinheitlichte Ausbildung und schulen sich kontinuierlich weiter.

Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger treffen sich regelmäßig.

Die Notfallseesorge wird über die Kreisleitstellen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei alarmiert und arbeitet mit diesen zusammen.